Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Bigmat
Beiträge: 120
Registriert: 20. Jun 2018, 15:16
Wohnort: Felsberg

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Bigmat » 21. Apr 2021, 00:21

In Osthessen spekulierten sie nächste saison mit
26 mannschaften in der regionalliga.
aufgeteiolt in 2 gruppen.

Fanbeauftragter
Beiträge: 253
Registriert: 25. Jul 2018, 08:31

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Fanbeauftragter » 21. Apr 2021, 11:16

Bigmat hat geschrieben:
21. Apr 2021, 00:21
In Osthessen spekulierten sie nächste saison mit
26 mannschaften in der regionalliga.
aufgeteiolt in 2 gruppen.
Warum sollte es keine Absteiger aus der RL aber dafür Aufsteiger aus der OL geben? Ergibt für mich keinen Sinn, auch nicht vor dem Hintergrund möglicher Saisonverläufe.

marinho
Beiträge: 4907
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 21. Apr 2021, 12:05

Da hatte offenbar jemand zuviel "Hochstift" getankt, als er spekuliert hatte. Zwei 13er(!) Ligen ergeben ja gar keinen Sinn!
Ich nehme mal an, dass es dabei bleibt: 6 Absteiger und 4 Aufsteiger. Und vielleicht macht man es wie letztes Mal und ermittelt den 4. Aufsteiger unter den 3 Tabellenzweiten nach der Quotientenregelung, wenn keine Aufstiegsrunde gespielt wird.

MarkusF
Beiträge: 1927
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von MarkusF » 22. Apr 2021, 21:08

Lese gerade im Kicker, dass die Bayern, lt. Präsident Hainer, den Gürtel enger schnallen müssen. Es droht ein Umsatzverlust von 150 Millionen in dieser Saison. Klar, der Verglich hinkt. Aber, dass bei uns die Moderatoren bei Löwen TV um einen freiwilligen Beitrag der Nutzer bitten, damit der Verein überlebt.... Das ist alles gehörig aus den Fugen geraten. Andere Perspektiven eben. Wenigstens ist die Super League (vorerst) gescheitert. Sorry, ist ein bißchen off-topic.....
Ab heute wird's besser!

Dollar
Beiträge: 3170
Registriert: 18. Apr 2008, 15:59

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Dollar » 23. Apr 2021, 20:26

MarkusF hat geschrieben:
22. Apr 2021, 21:08
Lese gerade im Kicker, dass die Bayern, lt. Präsident Hainer, den Gürtel enger schnallen müssen. Es droht ein Umsatzverlust von 150 Millionen in dieser Saison. Klar, der Verglich hinkt. Aber, dass bei uns die Moderatoren bei Löwen TV um einen freiwilligen Beitrag der Nutzer bitten, damit der Verein überlebt.... Das ist alles gehörig aus den Fugen geraten. Andere Perspektiven eben. Wenigstens ist die Super League (vorerst) gescheitert. Sorry, ist ein bißchen off-topic.....
Wenn es den Bayern so schlecht geht, dann hätten sie die Ausstiegsklausel bei Upamecano ja nicht ziehen brauchen, hätte schonmal knappe 50Mio an Ablöse gespart...
#10

marinho
Beiträge: 4907
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 23. Apr 2021, 20:59

Hat jemand von euch heute die beiden Leserbriefe in der HNA zur bedrohlichen finanziellen Situation des KSV Hessen gelesen? Es ist ja schön, dass es Leute gibt, denen das Schicksal unseres Clubs am Herzen liegt und die dazu an die Zeitung schreiben. Dann aber mehr oder weniger zu behaupten, die Vereinsführung müsse das Geld ja nur bei den zahlungskräftigen Firmen abholen (d.h. endlich aktiv zu werden), ist schon sehr naiv. Ich gehe davon aus, dass Vorstand und Aufsichtsrat in sämtliche Richtungen akquirieren und dass man ihnen keine Untätigkeit vorhalten kann. Die gleich mehrere Klassen höher spielenden Vereine MT Melsungen und auch die Huskies sind neunmal für Sponsoren offenbar attraktiver.
Gibt es denn aus unserer Runde noch kreative Sponsoring-Vorschläge, die Daniel Bettermann und Co zusätzliche Anregungen bieten könnten?

bennyu
Beiträge: 875
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 24. Apr 2021, 11:00

marinho hat geschrieben:
23. Apr 2021, 20:59
Gibt es denn aus unserer Runde noch kreative Sponsoring-Vorschläge, die Daniel Bettermann und Co zusätzliche Anregungen bieten könnten?
Das nicht, aber für die, die es noch nicht mitbekommen haben: Es gibt ein neues "Retter-Shirt", die gesamten 20 Euro gehen an den Verein. Ich finde es jetzt nicht so schön, werde mich dafür aber nochmal im Shop bedienen, um so dem Verein wenigstens ein paar Euro zusätzlich zukommen zu lassen. Besonders angetan hat es mir da der Gartenzwerg - so geil!!! 8) :lol: (schade, dass Krombacher unser Sponsor ist, denn das Schmeckewöhlerchen-Paket mit nem leckeren Naturtrüb von der Knallhütte wäre der Oberhammer :wink: )
Also alle ab in den Fanshop und beschert so auch dem Fanpoint noch ein paar Einnahmen! https://ksv-fanshop.de/
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

esteban
Beiträge: 6684
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 25. Apr 2021, 06:50

Die Schlussphase der Saison ist eingeläutet - noch acht Spiele bis zum Klassenerhalt.
Ein Blick auf das Restprogramm und das hat es in sich:

01.05.21, 14:00 KSV Hessen Kassel Kickers Offenbach
04.05.21, 19:00 TSG Hoffenheim II KSV Hessen Kassel
08.05.21, 14:00 KSV Hessen Kassel TSG Balingen
15.05.21, 14:00 TSV Steinbach Haiger KSV Hessen Kassel
22.05.21, 14:00 KSV Hessen Kassel SC Freiburg II
29.05.21, 14:00 FC Bayern Alzenau KSV Hessen Kassel
05.06.21, 14:00 KSV Hessen Kassel SSV Ulm 1846 Fußball
12.06.21, 14:00 FC Gießen KSV Hessen Kassel

Vier Dickschiffe der Liga (OFC, Haiger, Freiburg, Ulm), drei direkte Konkurrenten (Hoffe 2, Balingen, Gießen) und ein Pflichtdreier (den du auch erstmal holen musst) gegen einen sicheren Abstiegskandidaten stehen dem KSV bevor.
Dazu kommen aktuell nochmal zwei englische Wochen auf die Löwen zu bei angespannter Personaldecke.

Hier zur Orientierung ein Blick auf den Punkteschnitt des obersten Absteigers der letzten Jahre:

12/13 Eschborn 1,11
13/14 Pfullendorf 0,55
14/15 Nöttingen 1,08
15/16 Bahlingen 1,08
16/17 Pirmasens 1,16
17/18 Koblenz 1,08
18/19 VfB 2 0,91

Aktuell steht der KSV relativ sicher mit 1,26 da.
Nimmt man den Pirmasenser Wert von 16/17 als höchsten Wert, den es zu überqueren gilt, dann braucht man mindestens 49 Punkte in der Endabrechnung. Angesichts der Enge in dieser Tabellenregion sollte man aber mehr als das einfahren. Könnte man den aktuellen Schnitt halten, käme man mit 53 Punkten heraus. Wo kann man die fehlenden zehn Punkte holen?
Pflicht wäre ein Dreier gegen Balingen und in Alzenau. Das wird aber noch nicht reichen.

Das Spiel gegen den OFC unterliegt eigenen Gesetzen. Hier käme es wieder auf die Mentalität an. Ungünstig allerdings, dass zu diesem Zeitpunkt der OFC noch im Meisterschaftsrennen ist. Er braucht den Dreier ebenso.
Hoffenheim 2 ist noch nicht safe, zur Not wird deren Kader wieder mit BuLi-Profis aufgepumpt, um das Team in der Liga zu halten - ebenfalls ungünstiger Zeitpunkt.
Gegen Balingen muss der KSV das Spiel machen, das liegt ihm nicht sonderlich, aber die Aufgabe ist machbar.
Gegen Haiger hat man wohl keine Chance, aber vielleicht entwickelt man sich durch einen Erfolg im Hessenpokal ja langsam zu einem Schreckkandidaten. Ausserdem könnte es zu diesem Zeitpunkt für die Steinbacher um nichts mehr gehen.
Freiburg hat eine lange Anfahrt und braucht die Punkte in Kassel eventuell nicht mehr. Vielleicht ist ein Unentschieden möglich.
In Alzenau wird es nochmal eklig. Man muss den Dreier holen, aber sie werden es dem KSV nicht leicht machen.
Für Ulm geht es um nichts mehr, außerdem wieder eine weite Anfahrt.
Gießen steht mit dem Rücken zur Wand, eventuell können sie das rettende Ufer aber nicht mehr erreichen.
Wir bleiben drinne.

Antworten