Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

bennyu
Beiträge: 752
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 24. Jul 2020, 20:16

nach der Freigabe des Spielbetriebes gleich mal ein Probelauf mit Zuschauern:
http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.p ... 304e9fd6a1
2 von 11 Blöcken werden geöffnet, 95 Zuschauer zugelassen.
Mal schauen, wie die Erfahrungen werden, am 8.08. ist ja das erste Testspiel des KSV zu Hause ...
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

Shooter
Beiträge: 1354
Registriert: 2. Okt 2004, 23:31
Wohnort: Treysa

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Shooter » 1. Aug 2020, 00:30

Die German Football League hat übrigens als erste Liga auch die kommende Saison 2020/21 komplett abgesagt..... Wegen Corona. Nur sechs Teams waren es noch, die spielen wollten, davon hätte Eines u.a. komplett ohne Zuschauer spielen müssen, etc.
Ich habe auch kein gutes Gefühl. Ich sehe auch keine einfach zu Spielende Saison.... Nach den Ferien werden wieder zig Infizierte aus den Urlauben zurückkommen und wenn es dumm läuft gleich eine neue Welle auslösen. Dazu geht es dann wieder auf die kalte Jahreszeit zu, die für das Virus ohnehin besser ist.
"Ob Mailand oder Madrid, ist doch egal - Hauptsache Italien"....

keichwa
Beiträge: 3110
Registriert: 23. Jul 2006, 10:21

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von keichwa » 1. Aug 2020, 04:55

Shooter hat geschrieben:
1. Aug 2020, 00:30
Dazu geht es dann wieder auf die kalte Jahreszeit zu, die für das Virus ohnehin besser ist.
Ist das wirklich so? Warum werden dann so hohe Zahlen aus all den warmen Gegenden gemeldet? Brasilien, Indien und auch den amerikanischen Südstaaten? Ich würde mir wünschen, dass wir uns etwa mehr an Schweden orientieren würden. All unsere kleinteiligen Regelungen hier werden mehr und zur Belastung für das soziale Miteinander und machen krank; dabei scheint das Virus trotzdem nicht verschwinden zu wollen. Wie schlimm das Virus ist, weiß sowieso niemand.
Karl

makes_sense
Beiträge: 240
Registriert: 20. Jan 2013, 17:38
Wohnort: Kassel West
Kontaktdaten:

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von makes_sense » 1. Aug 2020, 05:56

keichwa hat geschrieben:
1. Aug 2020, 04:55
Wie schlimm das Virus ist, weiß sowieso niemand.
Deine Aussage wurde von Satz zu Satz unqualifizierter. Und dann hast du dem ganzen noch die Krone aufgesetzt :lol:
Frag doch mal bei unserem neuen Trikotsponsor nach!
Block 36

Shooter
Beiträge: 1354
Registriert: 2. Okt 2004, 23:31
Wohnort: Treysa

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Shooter » 1. Aug 2020, 10:18

Mir wäre es auch am Liebsten, am Besten schon vorgestern mit einer ganz normalen Saison anzufangen, aber..... Es bleibt bei mir ein ungutes Gefühl. Und ich kann mich deutlich an den Beginn der Krise erinnern, als auch gesagt wurde, daß es durchaus zwei- bis zweieinhalb Jahre dauern kann, bis wir wieder "normale" Verhältnisse haben.
"Ob Mailand oder Madrid, ist doch egal - Hauptsache Italien"....

bennyu
Beiträge: 752
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 1. Aug 2020, 13:00

makes_sense hat geschrieben:
1. Aug 2020, 05:56
keichwa hat geschrieben:
1. Aug 2020, 04:55
Wie schlimm das Virus ist, weiß sowieso niemand.
Deine Aussage wurde von Satz zu Satz unqualifizierter. Und dann hast du dem ganzen noch die Krone aufgesetzt :lol:
hmm, wieso? so unrecht hat er doch nicht. Es ist doch inzwischen bekannt, dass sehr viele Infektionen ohne oder nur mit leichten Symptome(n) ablaufen und nur erkannt werden, weil getestet wurde. Jüngstes Bsp.:
https://www.n-tv.de/panorama/Hunderte-K ... 46239.html
Hunderte Infizierte Kids, 1/4 ohne Symptome, der Rest "nur" leichte.
Luxemburg ist ja auch nur als Risikogebiet eingestuft worden, weil die "durchtesten" und somit viel mehr Fälle entdecken.
Und wenn wir wüssten, wie schlimm das Virus wirklich ist (z. B. in Sachen Langzeitfolgen, wovon ja derzeit immer mehr die Rede ist), würden sich vielleicht auch mehr Leute an die Vorgaben halten :roll: :evil:

Das Problem ist doch wirklich, dass ja leider noch keiner (auch keine Experten) verlässliche Prognosen machen kann. Der Donald prognostizierte ja, dass das Virus im Sommer bei Hitze weg sein würde, hat er sich wohl getäuscht - keichwa hat ein paar Gegenbeispiele gegeben. Noch im Frühjahr galt vor allem die Schmierinfektion als gefährlich, inzwischen sind ja wohl die Aerosole als Hauptübertragungsweg identifiert. Genau daher wäre es - egal ob es draußen kalt oder warm ist - eigentlich am einfachsten, die empfohlene AHA-Regelung zu beachten. Wieder einmal das Bsp. Südkorea: Dort galt Ende Juni, dass die 2. Welle da sei, inzwischen hat man sich wieder bei ein paar Dutzend Fällen pro Tag eingependelt.

Weg kriegt man das Virus also wohl erstmal nicht, aber mit ein wenig Selbstdisziplin ist es anscheinend beherrschbar - und dann könnten wir auch bald wieder im Stadion Spiele sehen ...
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

k10
Beiträge: 348
Registriert: 19. Mär 2008, 05:24

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von k10 » 1. Aug 2020, 14:46

Ich würde mir wünschen, dass wir uns etwa mehr an Schweden orientieren würden. All unsere kleinteiligen Regelungen hier werden mehr und zur Belastung für das soziale Miteinander und machen krank; dabei scheint das Virus trotzdem nicht verschwinden zu wollen. Wie schlimm das Virus ist, weiß sowieso niemand.
Schweden hier als gutes Beispiel anzuführen ist schwierig. Verglichen mit der Bevölkerungszahl und Bevölkerungsdichte hat Schweden mit die höchste Sterblichkeit weltweit. Die haben sich komplett verspekuliert mit ihrem Sonderweg.

esteban
Beiträge: 6237
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 1. Aug 2020, 16:17

In den amerikanischen Südstaaten grassiert Armut und Ungebildetheit, in Indien und Brasilien kommt noch eine hohe Bevölkerungsdichte dazu. Auffällig geeint zeigen sich alle genannten Weltregionen mit einem unzureichenden Gesundheitssystem ausgestattet und an der Spitze von gegen wissenschaftliche Erkenntnisse immunen unfähigen Regierungsmannschaften regiert.

Da will man nicht mit tauschen.
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

Antworten